Achtung: Valentinstag

Alle Jahre wieder ist es das gleiche Spielchen: was schenke ich meiner Liebsten zum Valentinstag?
Blumen? Der Klassiker, immer gern genommen, aber nicht besonders originell.
Pralinen? Auch Standard, aber bitte vorher überlegen, ob sie nicht vielleicht zurzeit wieder eine Diät macht. Dann kann sie das Hüftgold nicht nur nicht genießen, sondern ärgert sich auch noch drüber, dass du nicht aufmerksam bist.
Schmuck? Was soll man da noch sagen, Diamonds are a Girls best Friend!
Ein romantischer Abend mit einem Besuch in einem edlen Restaurant oder gar einem selbstgezauberten Menü? Frauen freuen sich besonders darüber, wenn sie sehen, dass man(n) sich wirklich Gedanken gemacht hat und nicht einfach nur plump Schoki und Rosen gekauft hat! Soviel zu den Klassikern, aber sei doch auch mal etwas kreativer. Wie wär´s mit einem spontanen Wochenend-Urlaub in einem Nobel-Hotel oder einer Wellness Behandlung?
Was immer du tust, auf keinen Fall solltest du am 14. Februar mit leeren Händen dastehen. Also schnell Erinnerung ins Handy und Eintrag in den Kalender geschrieben. Heiße Reizwäsche bietet sich übrigens auch als prima Geschenk an, davon haben beide etwas. Der beliebte Dessous-Hersteller Agent Provocateur hat sich dem Valentinstag einmal etwas anders angenommen und zeigt, was passieren kann, wenn man seine bessere Hälfte an diesem wichtigen Tag einfach versetzt - das ist wirklich keinem Mann zu empfehlen!

Also Männer, lasst euch was einfallen, noch ist Zeit!
Was am Abend des 14. dann noch abgeht, versteht sich doch wohl von selbst.
Ein paar Anregungen gefällig? Klick.

Sexpartnerclub.de - WIBA-Award 2008 als „Bestes Dating-Portal“ . Sexpartnerclub versteht sich als DIE Community für erotische Sextreffen und Sexkontakte im Web.

Der Sexpartnerclub hält genau das, was er verspricht; er bietet dem Kunden die professionelle Suche nach Swinger- oder Seitensprungkontakten an. Die in die Seite integrierte Suchmaschine erlaubt eine zielgenaue Suche nach Mitgliedern eines bestimmten Geschlechts, aus bestimmten Regionen und mit einem bestimmten Alter.

Darüber hinaus kann der Suchende eingeben, für was genau er Kontakte sucht; zur Auswahl stehen erotische Gespräche, das diskrete Verhältnis, einfach „Sex“, Gruppensex oder „Sonstiges“ für alles, was nicht in die anderen Kategorien passt. Als Ergebnis bekommt man dann passende Kurzprofile angezeigt; falls das angezeigte Mitglied ein eigenes Bild in sein Profil integriert hat, wird auch dieses Bild veröffentlicht, sodass man schnell einen Eindruck vom jeweiligen Menschen gewinnt. Bereits auf der Startseite werden die aktivsten Mitglieder der Seite gezeigt; zwar sind die Bilder jugendfrei, dennoch machen sie Appetit auf ausgesprochen nette Stunden zu Zweit.

Die Anmeldung beim Sexpartnerclub ist kostenlos, allerdings bietet sie dem Nutzer dann auch nur eingeschränkte Möglichkeiten. Als kostenloses Mitglied kann er sowohl ein eigenes Profil mit Foto anlegen als auch nach anderen Mitgliedern auf der Seite suchen. Kostenpflichtig sind Aktionen wie die Kontaktaufnahme mit anderen Mitgliedern, der Aufbau eines Freundesnetzwerkes und das Schreiben von Kommentaren. Betreiber der Seite Sexpartnerclub ist das rumänische Unternehmen Marvelo Media SRL.